Der Vorstand


Präsidentin - Projekte - Natalie Hungerbühler

 

Jedes Kind hat es verdient, in einem wohlbehüteten und liebevollen Daheim aufzuwachsen, wo es sich keine Sorgen machen muss, woher es sich die nächste Mahlzeit holt, wo es schlafen muss und ob es den nächsten Tag überleben wird. Ich bin der Meinung, dass man die Welt verändern kann.

 

Wenn wir nur einem Kind helfen können, haben wir schon eine kleine Welt verändert. - Nämlich die dieses Kindes.

Vizepräsident - Social Media & Events - Dino Zanetti

 

Wir leben in einem privilegierten Umfeld. Alltägliche Dinge sind für uns selbstverständlich und wir nutzen, geniessen oder konsumieren diese ohne uns darüber Gedanken zu machen. Ein Bett zum Schlafen, ausreichend Nahrung, fliessend Wasser sowie Ausbildungsangebote im Überfluss.

 

Mit meiner Arbeit bei WE CARE 4 möchte ich Kindern helfen, für die das alles nicht selbstverständlich ist und ihnen eine Chance auf eine Zukunft zu geben, die sie selber in die Hand nehmen können.

Marketing & Kommunikation - Andrea weigle

 

Seit meiner Jugend verspüre ich den Wunsch in mir Menschen zu helfen, die nicht in einem so privilegierten Umfeld aufwachsen und leben wie wir. Reine Geldspenden stellten mich dabei nur bedingt zufrieden und ich hatte immer stärker den Wunsch, mich persönlich stärker zu engagieren.

 

Durch den Kontakt mit Natalie bin ich auf WE CARE 4 aufmerksam geworden. Die Leidenschaft mit der das Team von WE CARE 4 sich für Kinder in Not einsetzt hat mich überzeugt und ist auch auf mich übergesprungen. Ich bin dankbar mein berufliches Wissen nun sinnstiftend für

WE CARE 4 einzusetzen und so einen kleinen Beitrag für eine nachhaltig besser Welt zu leisten.

Fundraising - Marco thürlemann

 

In Europa und insbesondere in der Schweiz vergessen wir immer wieder, wie gut es uns, aber wie schlecht es anderen Menschen auf der Erde geht. Tag ein Tag aus sind wir darum besorgt, noch eine grössere Wohnung, noch ein schöneres Auto etc. zu haben.

 

Doch es gibt leider sehr viele Menschen, für die wäre ein Dach über dem Kopf bereits das Grösste. Diesen Leuten möchte ich helfen, zumindest ihre Grundbedürfnisse zu decken und ihnen einen Weg zu ebnen, der ihnen ein menschenwürdiges Leben ermöglicht. Bei WE CARE 4 wird mir dies ermöglicht.

Team Zürich


Finanzen - Nora Borschberg

 

Längere Reisen durch unterschiedliche Länder Afrikas haben mir die dortigen Kulturen näher gebracht. Der Kontinent und seine Menschen sind mir sehr ans Herz gewachsen. Das Anrecht auf Bildung für alle ist mir auch als Lehrperson und Schulleitung von zentraler Bedeutung.

 

Mit den Projekten von WE CARE 4 können wir hilfesuchenden Menschen wertvolle Unterstützung geben. Ich bin überzeugt, dass eine gute Schulbildung der wichtigste Schlüssel für eine bessere Zukunft ist.

Administration & Organisation - Simone huber

 

2016 hatte ich bei einem Sanitätsdienst im Rahmen des nEVEREST-Fundraising-Events zum ersten Mal Kontakt mit WE CARE 4. Als ich mir ein Jahr später eine Auszeit nehmen wollte, konnte ich diese mithilfe von WE CARE 4 in Nakuru (Kenia) bei SCANN verbringen. Diese Zeit im SCANN-Center hat mir gezeigt, wie wichtig unsere Hilfe vor Ort ist und welchen Einfluss diese nicht nur auf die einzelnen Kinder, sondern auch auf deren Umfeld und auf ihre Zukunft hat.

 

Die Erfolgsgeschichten selbst zu sehen und mit den Betroffenen zu sprechen hat mich dazu bewogen, auch aus der Schweiz heraus so viel nachhaltige Hilfe wie möglich zu leisten. Deshalb freue ich mich sehr, ein Teil von WE CARE 4 sein zu dürfen.

TEam Kenia


Kommunikation und Controlling - Aruna Ramakrishnan

 

Ich arbeite für WE CARE 4, da es meine Leidenschaft ist, Kindern durch Bildung Wahlmöglichkeiten für ein besseres Leben zu bieten. Ich setzte mich für das Recht auf Bildung ein und bin überzeugt, dass jeder Einzelne über grundlegende Lese- und Rechenfähigkeiten verfügen sollte.

 

Ich habe für mehrere gemeinnützige Organisationen in Indien und Kenia gearbeitet. Bei WE CARE 4 habe ich die Möglichkeit, direkt mit den Begünstigten zusammenzuarbeiten und kenianische ‚Wegbereiter’ zu unterstützen.

projekt support - grace njeri

 

Ich bin leidenschaftlich daran interessiert, den Kreislauf der Armut durch Bildung zu durchbrechen. Bildung gibt uns die Möglichkeit unser Leben selbstverantwortlich zu gestalten.

 

Ich selber habe ein Stipendium erhalten und weiß, was finanzielle Unterstützung für Bedürftige bedeutet. Es öffnet Türen zur Selbstständigkeit und hilft bei der Verwirklichung von Träumen.

 

Manchmal sind es kleine Träume, wie dreimal am Tag zu essen. Das macht meine Leidenschaft für WE CARE 4 aus.